Die richtige Bildlegende unterstreicht Ihre Message!

Bildwelten und Bilder auf Websites oder für Verkaufsunterlagen müssen sorgfältig gewählt werden. Welche Bilder passen, was will das Unternehmen zeigen, welche Aussagen sollen gemacht werden? Passen die Bilder thematisch und farblich zusammen? Ebenso wichtig wie diese Aspekte sind auch die Bildlegenden. Denn die Bildunterschrift kann die Bedeutung eines Bildes unterstreichen, ändern oder gar verfälschen!

 

Welche der folgenden Bildlegenden entspricht (für Sie) der Realität?


Tierschützer setzen sich vehement dafür ein, den blutigen
Stierkampf in spanischen Arenen endlich abzuschaffen!


Unmittelbar nach der Aufnahme dieses Bildes durchbohrten
die spitzen Hörner des Bullen den Körper des Toreros.


Die südfranzösische Course Camarguaise ist unblutig und
für die Zuschauer ein grosses Vergnügen!


Welche Bildlegende erachten Sie als korrekt? Oder besser – welche würden Sie am liebsten lesen? Sollten Sie bereits einmal die Camargue besucht haben wissen Sie, dass Nr. 3 der Wahrheit entspricht. Auch die anderen Legenden würden zum Bild passen, je nach Thema und Bezug. Sie persönlich interpretieren in das Bild das, was Sie sehen und fühlen. Ihre eigenen 1000 Worte geben das wieder, was das Bild sagt.

Als Unternehmen wollen wir aber nicht jedem Kunden die eigene Interpretation des Bildes ermöglichen. Wir wollen eine einheitliche Botschaft gezielt an alle Kunden aussenden. Darum braucht es zum Bild auch den passenden Text. Oder noch besser – zum Text das passende Bild. Überlegen Sie sich also bei der Wahl Ihrer Bilder, was Sie damit Ihren Kunden und Ihrem Umfeld mitteilen wollen. Und ergänzen Sie das Bild mit einer Legende, welche genau das mitteilt, was der Empfänger erfahren soll. Denn ein Bild allein sagt meist nicht mehr als 1000 Worte. Aber mit einigen Worten das, was es (aus)sagen soll.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0